Cantata for the Annunciation of Mary

1. Choral
Wie schön leuchtet der Morgenstern
Voll Gnad und Wahrheit von dem Herrn,
Die süße Wurzel Jesse!
Du Sohn Davids aus Jakobs Stamm,
Mein König und mein Bräutigam,
Hast mir mein Herz besessen,
Lieblich,
Freundlich,
Schön und herrlich, groß und ehrlich,
reich von Gaben,
Hoch und sehr prächtig erhaben.
(Wie schön leuchtet der Morgenstern, verse 1)

1. Chorale
How beautifully the morning star shines,
full of grace and truth from the Lord,
the sweet branch of Jesse!
You, the Son of David from the root of Jacob,
my King and my bridegroom,
have possessed my heart;
loving,
friendly,
beautiful and glorious, great and noble,
rich with gifts,
exalted and most magnificently sublime.

2. Recitativ T
Du wahrer Gottes und Marien Sohn,
Du König derer Auserwählten,
Wie süß ist uns dies Lebenswort,
Nach dem die ersten Väter schon
So Jahr' als Tage zählten,
Das Gabriel mit Freuden dort
In Bethlehem verheißen!
O Süßigkeit, o Himmelsbrot,
Das weder Grab, Gefahr noch Tod
Aus unsern Herzen reißen.

2. Recitative T
You, very son of God and Mary,
You, king of the chosen ones,
how sweet is your living word to us,
by which our forefathers already
counted years as well as days,
that Gabriel joyfully
promised there in Bethlehem!
O sweetness, O bread of heaven,
that neither grave, danger or death
can wrest from our hearts.

3. Arie S
Erfüllet, ihr himmlischen göttlichen Flammen,
Die nach euch verlangende gläubige Brust!
Die Seelen empfinden die kräftigsten Triebe
Der brünstigsten Liebe
Und schmecken auf Erden die himmlische Lust.

3. Aria S
Fill utterly, you divine celestial flames,
this faithful breast that longs for you!
Our souls feel the most powerful urges
of intensely burning love
and taste on earth heavenly delight.

4. Recitativ B
Ein irdscher Glanz, ein leiblich Licht
Rührt meine Seele nicht;
Ein Freudenschein ist mir von Gott entstanden,
Denn ein vollkommnes Gut,
Des Heilands Leib und Blut,
Ist zur Erquickung da.
So muß uns ja
Der überreiche Segen,
Der uns von Ewigkeit bestimmt
Und unser Glaube zu sich nimmt,
Zum Dank und Preis bewegen.

4. Recitative B
An earthly flash, a corporeal light
does not stir my soul;
a joyful radiance has been raised up for me by God,
for a perfect Good,
the body and blood of the Savior,
is here for refreshment.
Indeed, we must therefore –
for this overwhelming blessing
that has been eternally destined for us
and takes our faith to itself –
be moved to thanks and praise.

5. Arie T
Unser Mund und Ton der Saiten
Sollen dir
Für und für
Dank und Opfer zubereiten.
Herz und Sinnen sind erhoben,
Lebenslang
Mit Gesang,
Großer König, dich zu loben.

5. Aria T
Our mouths and the tones of strings
shall for you
for ever and ever
be ready in thanks and in offering.
Heart and mind are lifted up,
life-long
in song,
great King, to praise you.

6. Choral
Wie bin ich doch so herzlich froh,
Daß mein Schatz ist das A und O,
Der Anfange und das Ende;
Er wird mich doch zu seinem Preis
Aufnehmen in das Paradeis,
Des klopf ich in die Hände.
Amen!
Amen!
Komm, du schöne Freudenkrone, bleib nicht lange,
Deiner wart ich mit Verlangen.
(Wie schön leuchtet der Morgenstern, verse 7)

6. Chorale
How happy I am,
that my precious one is the A and O,
the beginning and the end;
He will claim me as his prize
and take me to Paradise,
which I will clasp in my hands.
Amen!
Amen!
Come, you lovely crown of joy, do not delay,
I await you with longing.

"Wie schön leuchtet der Morgenstern:" Philipp Nicolai (verses 1,7 - mov'ts. 1 and 6; source for the other movements)

©Pamela Dellal

Back to all notes & translations