Cantata for the Tenth Sunday after Trinity

1. Chorale
Take away from us, Lord, faithful God,
the heavy punishment and great suffering,
which we, with countless sins
have too much deserved.
Protect us against war and precarious times,
against plagues, fire, and great misery.

2. Arie T
Handle nicht nach deinen Rechten
Mit uns bösen Sündenknechten,
Laß das Schwert der Feinde ruhn!
Höchster, höre unser Flehen,
Daß wir nicht durch sündlich Tun
Wie Jerusalem vergehen!

2. Aria T
Do not deal with us wicked servants of sin
according to your justice;
let the sword of the enemy rest!
Highest, hear our pleading,
so that, through sinful acts,
we might not be destroyed like Jerusalem!

3. Choral und Rezitativ S
Ach! Herr Gott, durch die Treue dein
Wird unser Land in Fried und Ruhe sein.
Wenn uns ein Unglückswetter droht,
So rufen wir,
Barmherzger Gott, zu dir
In solcher Not:
Mit Trost und Rettung uns erschein!
Du kannst dem feindlichen Zerstören
Durch deine Macht und Hilfe wehren.
Beweis an uns deine große Gnad
Und straf uns nicht auf frischer Tat,
Wenn unsre Füße wanken wollen
Und wir aus Schwachheit straucheln sollten.
Wohn uns mit deiner Güte bei
Und gib daß wir
Mur nach dem Guten streben,
Damit allhier
Und auch in jenem Leben
Dein Zorn und Grimm fern von uns sei.
("Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," verse 3)

4. Arie (mit instrumental Choral) B
Warum willst du so zornig sein?
Es schlagen deines Eifers Flammen
Schon über unserm Haupt zusammen.
Ach stelle doch die Strafen ein
Und trag aus väterlicher Huld
Mit unserm schwachen Fleisch Geduld!

(Instrumental Choral:
Warum willst du so zornig sein?
Über uns arme Würmelein?
Weißt du doch wohl, du treuer Gott,
daß wir nichts sind als Erd und Kot;
es ist ja vor deim Angesicht
Unser Schwachheit verborgen nicht.)
("Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," verse 4)

3. Chorale and Recitative S
Ah! Lord God, through your love

our country shall enjoy peace and quiet.
If an unlucky storm threatens,
then shall we call,
merciful God, on you
in such necessity:
appear to us with comfort and rescue!
You can turn aside the hostile destruction
through your power and aid.
Reveal to us your great mercy
and do not punish us in the very act,
when our feet want to wander
and we are apt to stumble out of weakness.
Dwell among us with Your goodness
and grant that we
strive only after goodness,
so that here
and also in the other life
may your anger and wrath be far from us.

4. Aria (with instrumental Chorale) B
Why are you so angry?

The flames of your vengeance
strike down already upon our heads.
Ah, put punishment aside
and with fatherly indulgence
harbor mercy for our weak flesh!

(Instrumental Chorale:
Why are you so angry?
Against us poor little worms?
For you know well, loving God,
that we are nothing but earth and dung;
indeed before your face
our weakness is not hidden.)

5. Choral und Rezitativ T
Die Sünd hat uns verderbet sehr.
So müssen auch die Frömmsten sagen
Und mit betränten Augen klagen:
Der Teufel plagt uns noch viel mehr.
Ja, dieser böse Geist,
Der schon von Anbeginn ein Mörder heißt,
Sucht uns um unser Heil zu bringen
Und als ein Löwe zu verschlingen.
Die Welt, auch unser Fleisch und Blut
Uns allezeit verführen tut.

Wir treffen hier auf dieser schmalen Bahn
Sehr viele Hindernis im Guten an.
Solch Elend kennst du, Herr, allein:
Hilf, Helfer, hilf uns Schwachen,
Du kannst uns stärker machen!
Ach, laß uns dir befohlen sein.
("Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," verse 5)

6. Arie (Duett) S A
Gedenk an Jesu bittern Tod!
Nimm, Vater, deines Sohnes Schmerzen
Und seiner Wunden Pein zu Herzen,
Die sind ja für die ganze Welt
Die Zahlung und das Lösegeld;

Erzeig auch mir zu aller Zeit,
Barmherzger Gott, Barmherzigkeit!
Ich seufze stets in meiner Not:
Gedenk an Jesu bittern Tod!
("Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," verse 6)

5. Chorale and Recitative T
Sin has corrupted us greatly.

Thus must even the most virtuous say
and with tear-stained eyes lament:
The devil plagues us even more.
Yes, this evil spirit,
who even from the beginning was called a murderer,
seeks to cheat us from our salvation
and like a lion to devour us.
The world, and even our flesh and blood,
constantly betray us.

We encounter here upon this narrow path
many obstacles to goodness.
Such misery you alone, Lord, know:
Help, Helper, help us weak ones,
you can strengthen us!
Ah, let us be obedient to you.

6. Aria (Duet) S A
Think on Jesus' bitter death!
Take, Father, your Son's pain
and the ache of his wounds to heart,
They are indeed, for the whole world,
the payment and ransom;

show to me as well, at all times,
merciful God, mercy!
I sob constantly in my anguish:
think on Jesus' bitter death!

7. Choral
Leit uns mit deiner rechten Hand
Und segne unser Stadt und Land;
Gib uns allzeit dein heilges Wort,
Behüt für's Teufels List und Mord;
Verleih ein selges Stündelein,
Auf daß wir ewig bei dir sein.
("Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," verse 7)

7. Chorale
Lead us with your right hand
and bless our city and land;
give us your holy word always,
guard against the devil's deceit and harm;
grant a blessed little hour to us,
in which we shall be eternally with you!

1. Choral
Nimm von uns, Herr, du treuer Gott,
Die schwere Straf und große Not,
Die wir mit Sünden ohne Zahl
Verdienet haben allzumal.
Behüt für Krieg und teurer Zeit,
Für Seuchen, Feur und großem Leid.
("Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," verse 1)

"Nimm von uns, Herr, du treuer Gott," Martin Moller 1584 (verses 1,3,4,5,7 - mov'ts. 1,3,4,5,7; source for other movements)

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations