Cantata for the Seventh Sunday after Trinity

1. Chorale
Why do you wish to trouble yourself,
O my beloved soul?
Abandon yourself to loving him
who is called Emmanuel!
Trust in him alone,
He will make all things good,
and see to your affairs,
so that they come out happily for you!

2. Rezitativ B
Denn Gott verlässet keinen,
Der sich auf ihn verläßt,
Er bleibt getreu den Seinen,
Die ihm vertrauen fest.
Läßt sich's an wunderlich,
So laß dir doch nicht grauen!
Mit Freuden wirst du schauen,
Wie Gott wird retten dich.

2. Recitative B
For God abandons none
who entrust themselves to him,
he remains faithful to his own
who are firmly loyal to him.
If things go strangely
yet do not be troubled!
With joy you will see
how God will save you.

3. Arie B
Auf ihn magst du es wagen
Mit unerschrocknem Mut,
Du wirst mit ihm erjagen,
Was dir ist nütz und gut.
Was Gott beschlossen hat,
Das kann niemand hindern
Aus / Bei / allen Menschenkindern;
Es geht nach seinem Rat.

4. Arie T
Wenn auch gleich aus der Höllen
Der Satan wollte sich
Dir selbst entgegenstellen
Und toben wider dich,
So muß er doch mit Spott
Von seinen Ränken lassen,
Damit er dich will fassen;
Denn dein Werk fördert Gott.

3. Aria B
In him you can dare all
with unshaken courage,
with him you shall seize
what is good and useful for you.
What God has decided upon
no one can prevent
among all humanity;
all things go according to his design.

4. Aria T
Even if, out of hell,
Satan wishes
to set himself against you,
and vent his rage on you,
yet heaped with mockery
he must give up his plot,
with which he hoped to catch you;
for God furthers your deeds.

5. Arie S
Er richt's zu seinen Ehren
Und deiner Seligkeit;
Soll's sein, kein Mensch kanns wehren,
Und wärs ihm noch so leid.
Will's denn Gott haben nicht,
So kann's niemand fortreiben,
Es muß zurückebleiben,
Was Gott will, das geschicht.

6. Arie T
Drum ich mich ihm ergebe,
Ihm sei es heimgestellt;
Nach nichts ich sonst mehr strebe,
Denn nur was ihm gefällt.
Drauf ware ich und bin still,
Sein Will der ist der beste,
Das glaub ich steif und feste,
Gott mach es, wie er will!

5. Aria S
He arranges for your honor
and your happiness;
if it shall be, no one can prevent it,
even if it brings much pain.
If God does not wish something,
then no one can bring it to pass,
it must remain unfulfilled,
for whatever God wills, happens.

6. Aria T
Therefore I devote myself to him,
he shall be my hearthstone;
I need strive after nothing more
than what is pleasing to him.
Therefore I wait and am quiet,
his will is the best,
for I believe strongly and firmly,
God will do, what he wills!

7. Chor
Herr, gib, daß ich dein Ehre
Ja all mein Leben lang
Von Herzengrund vermehre,
Dir sage Lob und Dank!
O Vater, Sohn und Geist,
Der du aus lauter Gnaden
Abwendest Not und Schaden,
Sei immerdar gepreist!

7. Chorale
Lord, grant that your honor,
for all the days of my life,
may grow in the depths of my heart,
let praise and thanks be said to you!
O Father, Son, and Spirit,
Who out of pure grace
have turned away suffering and pain,
be always praised!

1. Chor
Was willst du dich betrüben,
O meine liebe Seel?
Ergib dich, den zu lieben,
Der heißt Immanuel!
Vertraue ihm allein,
Er wird gut alles machen
Und fördern deine Sachen,
Wie dir's wird selig sein!

"Was willst du dich betrüben," Johann Heermann 1630

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations