Cantata for the Sunday after Christmas

1. Sinfonia

2. Arie B
Tritt auf die Glaubensbahn,
Gott hat den Stein geleget,
Der Zion hält und träget,
Mensch, stoße dich nicht dran!
Tritt auf die Glaubensbahn!

2. Aria B
Step upon the path of faith,
God has laid the flagstone
which supports and bears Zion,
human, do not stumble upon it!
Step upon the path of faith!

3. Rezitativ B
Der Heiland ist gesetzt
In Israel zum Fall und Auferstehen.
Der edle Stein ist sonder Schuld,
Wenn sich die böse Welt
So hart an ihm verletzt,
Ja, über ihn zur Höllen fällt,
Weil sie boshaftig an ihn rennet
Und Gottes Huld
Und Gnade nicht erkennet!
Doch selig ist
Ein auserwählter Christ,
Der seinen Glaubensgrund auf diesen Eckstein leget,
Weil er dadurch Heil und Erlösung findet.

4. Arie S
Stein, der über alle Schätze,
Hilf, daß ich zu aller Zeit
Durch den Glauben auf dich setze
Meinen Grund der Seligkeit
Und mich nicht an dir verletze,
Stein, der über alle Schätze!

3. Recitative B
The Savior is destined
in Israel for destruction and resurrection.
The noble stone has no flaw;
even if the evil world
injures itself so sorely upon it,
indeed, hurtles over it to hell,
this is because it wickedly runs at it
and God's grace
and mercy will not recognize!
Yet blessed is
a chosen Christian,
who grounds his faith upon this cornerstone,
since through this he will find salvation and redemption.

4. Aria S
Rock, superior to all gems,
help, that at all times
through faith I might place in you
the foundation of my happiness
and not injure myself upon you,
Rock, superior to all gems!

5. Rezitativ B
Es ärgre sich die kluge Welt,
Daß Gottes Sohn
Verläßt den hohen Ehrenthron,
Daß er in Fleisch und Blut sich kleidet
Und in der Menschheit leidet.
Die größte Weisheit dieser Erden
Muß vor des Höchsten Rat
Zur größten Torheit werden.
Was Gott beschlossen hat,
Kann die Vernunft doch nicht ergründen;
Die blinde Leiterin verführt die geistlich Blinden.

6. Arie (Duett) - S (Seele), B (Jesus)
Wie soll ich dich, Liebster der Seelen, umfassen?
  – Du mußt dich verleugenen und alles verlassen! –
Wie soll ich erkennen das ewige Licht?
  – Erkenne mich gläubig und ärgre dich nicht! –
Komm, lehre mich, Heiland, die Erde verschmähen!
  – Komm, Seele, durch Leiden zur Freude zu gehen! –
Ach, ziehe mich, Liebster, so folg ich dir nach!
  – Dir schenk ich die Krone nach Trübsal und Schmach. –

5. Recitative B
The clever world is riled up,
since God's Son
has left his exalted throne of honor,
since he has clothed himself in flesh and blood
and suffers in human form.
The greatest wisdom of this earth
must, before the counsel of the Highest,
become the greatest foolishness.
What God has determined
reason cannot possibly fathom;
this blind guide misleads the spiritually blind.

6. Aria (Duet) - S (Soul), B (Jesus)
How shall I embrace you, lover of souls?
  – You must use self-denial and forsake everything! –
How shall I recognize the eternal Light?
  – Know me in faith and do not be troubled! –
Come, teach me, Savior, to despise the earth!
  – Come, soul, through sorrow go to joy! –
Ah, lead me, beloved, I will follow you!
  – I will give you the crown after trouble and shame. –

1. Sinfonia

Possibly Salomo Franck

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations