Cantata for the Eighteenth Sunday after Trinity

1. Sinfonia

2. Arioso und Rezitativ A
Gott soll allein mein Herze haben.
Zwar merk ich an der Welt,
Die ihren Kot unschätzbar hält,
Weil sie so freundlich mit mir tut,
Sie wollte gern allein
Das Liebste meiner Seele sein.
Doch nein; Gott soll allein mein Herze haben:
Ich find in ihm das höchste Gut. Wir sehen zwar
Auf Erden hier und dar
Ein Bächlein der Zufriedenheit,
Das von des Höchsten Güte quillet;
Gott aber ist der Quell, mit Strömen angefüllet,
Da schöpf ich, was mich allezeit
Kann sattsam und wahrhaftig laben: Gott soll allein mein Herze haben.

2. Arioso and Recitative A
God alone shall have my heart.
Indeed I observe of the world,
which holds its dung as priceless,
since it treats me with such friendliness,
that it would like to be
the only beloved of my soul.
But no; God alone shall have my heart:
I find in him the highest good. We see indeed
here and there on earth
a little brook of peacefulness,
which springs from the goodness of the Highest;
God however is the source, overflowing with streams,
there I create what forever
can nourish me truly and satisfyingly: God alone shall have my heart.

3. Arie A
Gott soll allein mein Herze haben.
Ich find in ihm das höchste Gut.
  Er liebt mich in der bösen Zeit
  Und will mich in der Seligkeit
  Mit Gütern seines Hauses laben.

4. Rezitativ A
Was ist die Liebe Gottes?
Des Geistes Ruh,
Der Sinnen Lustgenieß,
Der Seele Paradies.
Sie schließt die Hölle zu,
Den Himmel aber auf;
Sie ist Elias Wagen,
Da werden wir im Himmel nauf
In Abrahms Schoß getragen.

3. Aria A
God alone shall have my heart.
I find in him the highest Good.
  He loves me during evil times
  and in blissfulness he will shower me
  with the goodness of his house.

4. Recitative A
What is the love of God?
The rest of the spirit,
the delightful pleasure of the mind,
the paradise of the soul.
It closes off hell,
and opens heaven;
it is the chariot of Elijah,
which will bear us up to heaven
into the bosom of Abraham.

5. Arie A
Stirb in mir,
Welt und alle deine Liebe,
Daß die Brust
Sich auf Erden für und für
In der Liebe Gottes übe;
Stirb in mir,
Hoffart, Reichtum, Augenlust,
Ihr verworfnen Fleischestriebe!

6. Rezitativ A
Doch meint es auch dabei
Mit eurem Nächsten treu!
Denn so steht in der Schrift geschrieben:
Du sollst Gott und den Nächsten lieben.

5. Aria A
Die in me,
world and all your love,
so that my breast
for ever and ever on earth
becomes practiced in the love of God;
die in me,
arrogance, riches, greed,
you rejected urges of the flesh!

6. Recitative A
Yet also keep in mind
to be faithful to your neighbor!
For thus it is written in the Scriptures:
you shall love God and your neighbor.

7. Choral
Du süße Liebe, schenk uns deine Gunst,
Laß uns empfinden der Liebe Brunst,
Daß wir uns von Herzen einander lieben
Und in Friede auf einem Sinn bleiben.
Kyrie eleis.
("Nun bitten wir den Heiligen Geist," verse 3)

7. Chorale
O sweet love, bestow your favor on us,
let us feel the fervor of love,
so that we might love each other from our hearts
and remain of one mind in peace.
Kyrie eleison.

1. Sinfonia

Christoph Birkmann; "Nun bitten wir den Heiligen Geist," verse 3: Martin Luther 1524 (mov't. 7)

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations