1. Aria (Duet with instr. Chorale) S T
Merciful heart of eternal love,
stir, touch my heart through your being;
so that I may practice compassion and goodness,
O flame of love, melt me utterly!

(Instrumental Chorale:
I call to you, Lord Jesus Christ,
I beg you, hear my cries,
grant me mercy at this time,
do not let me despair;
the true faith, Lord, I mean
that you would give me,
to live for you,
to be of use to my neighbor,
to keep your word faithfully.)

2. Rezitativ A
Ihr Herzen, die ihr euch
In Stein und Fels verkehret,
Zerfließt und werdet weich,
Erwägt, was euch der Heiland lehret,
Übt, übt Barmherzigkeit
Und sucht noch auf der Erden
Dem Vater gleich zu werden!
Ach! greifet nicht durch das verbotne Richten
Dem Allerhöchsten ins Gericht,
Sonst wird sein Eifer euch zernichten.
Vergebt, so wird euch auch vergeben;
Gebt, gebt in diesem Leben;
Macht euch ein Kapital,
Das dort einmal
Gott wiederzahlt mit reichen Interessen;
Denn wie ihr meßt, wird man euch wieder messen.

2. Recitative A
You hearts, which have changed yourselves
into rocks and stones,
dissolve and become soft,
consider what the Savior teaches you,
practice, practice compassion
and while yet on earth
seek to become like the Father!
Ah! Do not seek to grapple, through forbidden law,
with the Almighty in judgment,
or else his vengeance will annihilate you.
Forgive, so that you will also be forgiven;
give, give in this life;
lay up for yourselves some capital,
that one day yonder
God will repay with rich interest;
for as you measure, you will also be measured.

3. Arie A
Sei bemüht in dieser Zeit,
Seele, reichlich auszustreuen,
Soll die Ernte dich erfreuen
In der reichen Ewigkeit,
Wo, wer Gutes ausgesäet,
Fröhlich nach den Garben gehet.

4. Rezitativ B
Die Eigenliebe schmeichelt sich!
Bestrebe dich,
Erst deinen Balken auszuziehen,
Denn magst du dich um Splitter auch bemühen,
Die in des Nächsten Augen sein.
Ist gleich dein Nächsten nicht vollkommen rein,
So wisse, daß auch du kein Engel,
Verbeßre deine Mängel!
Wie kann ein Blinder mit dem andern
Doch recht und richtig wandern?
Wie, fallen sie zu ihrem Leide
Nicht in die Gruben alle beide?

3. Aria A
Be inspired at the present time,
soul, to generously scatter,
if the harvest shall delight you
in the fruitful eternity;
where, whoever has sown goodness,
will go joyfully to reap.

4. Recitative B
Self-love flatters itself!
Endeavor
first to pull out your beam,
then you might concern yourself over splinters
that are in your neighbor's eye.
Though your neighbor may not be perfectly pure,
yet know that you also are no angel;
improve your defects!
How can one blind person with another
travel surely and truly?
Don't they instead, to their injury,
both fall in the ditch?

5. Arie B
Das ist der Christen Kunst:
Nur Gott und sich erkennen,
Von wahrer Liebe brennen,
Nicht unzulässig richten,
Noch fremdes Tun vernichten,
Des Nächsten nicht vergessen,
Mit reichem Maße messen:
Das macht bei Gott und Menschen Gunst,
Das ist der Christen Kunst.

6. Choral
Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ,
Ich bitt, erhör mein Klagen,
Verleih mir Gnad zu dieser Frist,
Laß mich doch nicht verzagen;
Den rechten Glauben, Herr, ich mein,
Den wollest du mir geben,
Dir zu leben,
Meinm Nächsten nütz zu sein,
Dein Wort zu halten eben.
("Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ," verse 1)

5. Aria B
This is the Christian's art:
to truly know God and oneself,
to burn with true love,
not to judge frivolously,
nor to condemn another's actions,
not to forget ones neighbor,
to apportion with generous measure:
this draws favor from God and others,
this is the Christian's art.

6. Chorale
I call to you, Lord Jesus Christ,
I beg you, hear my cries,
grant me mercy at this time,
do not let me despair;
the true faith, Lord, I mean
that you would give me,
to live for you,
to be of use to my neighbor,
to keep your word faithfully.

1. Arie (Duett mit instr. Choral) S T
Barmherziges Herze der ewigen Liebe,
Errege, bewege mein Herze durch dich;
Damit ich Erbarmen und Gütigkeit übe,
O Flamme der Liebe, zerschmelze du mich!

(Instrumental Chorale:
Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ,
Ich bitt, erhör mein Klagen,
Verleih mir Gnad zu dieser Frist,
Laß mich doch nicht verzagen;
Den rechten Glauben, Herr, ich mein,
Den wollest du mir geben,
Dir zu leben,
Meinm Nächsten nütz zu sein,
Dein Wort zu halten eben.)
("Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ," verse 1)

Salomo Franck; "Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ," verse 1: Johann Agricola 1531 (mov'ts. 1 and 6)

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations