Cantata for the Second Day of Christmas

1. Chorus
For this the Son of God appeared, that he might destroy the works of the Devil.

2. Rezitativ T
Das Wort ward Fleisch und wohnet in der Welt,
Das Licht der Welt bestrahlt den Kreis der Erden,
Der große Gottessohn
Verläßt des Himmels Thron,
Und seiner Majestät gefällt,
Ein kleines Menschenkind zu werden.
Bedenkt doch diesen Tausch, wer nur gedenken kann;
Der König wird ein Untertan,
Der Herr erscheinet als ein Knecht
Und wird dem menschlichen Geschlecht
– O süßes Wort in aller Ohren! –
Zu Trost und Heil geboren.

2. Recitative T
The word became flesh and lived in the world,
the light of the world illumines the orb of the earth;
the great Son of God
left the throne of heaven,
and it pleased His majesty
to become a little human child.
Only consider this exchange, who is capable of thought;
the King becomes a subject,
the Lord appears as a servant
and for the race of humanity
– O sweet word in all ears! –
is born as Comforter and Savior.

3. Chorale
Die Sünd macht Leid;
Christus bringt Freud,
Weil er zu Trost in diese Welt ist kommen.
Mit uns ist Gott
Nun in der Not:
Wer ist, der uns als Christen kann verdammen?
("Wir Christenleut," verse 3)

4. Arie B
Höllische Schlange,
Wird dir nicht bange?
Der dir den Kopf als ein Sieger zerknickt,
Ist nun geboren,
Und die verloren,
Werden mit ewigem Frieden beglückt.

3. Chorale
Sin creates suffering;
Christ brings joy,
because he has come into this world to comfort.
God is with us
now in our need:
who could condemn us as Christians?

4. Aria B
Hellish serpent,
are you not afraid?
He who will crush your head as victor
is now born,
and the lost ones
will be delighted with eternal peace.

5. Rezitativ A
Die Schlange, so im Paradies
Auf alle Adamskinder
Das Gift der Seelen fallen ließ,
Bringt uns nicht mehr Gefahr;
Des Weibes Samen stellt sich dar,
Der Heiland ist ins Fleisch gekommen
Und hat ihr allen Gift benommen.
Drum sei getrost! betrübter Sünder.

6. Choral
Schüttle deinen Kopf und sprich:
Fleuch, du alte Schlange!
Was erneurst du deinen Stich,
Machst mir angst und bange?
Ist dir doch der Kopf zerknickt,
Und ich bin durchs Leiden
Meines Heilands dir entrückt
In den Saal der Freuden.
("Schwing dich auf zu deinem Gott," verse 2)

5. Recitative A
The serpent that in Paradise
upon all Adam’s children
dripped venom, poisonous to souls,
brings no more danger to us;
the seed of woman presents Himself,
the Savior has come in the flesh
and has taken away all the venom.
Therefore be comforted! troubled sinner.

6. Chorale
Shake your head and say:
flee, ancient serpent!
Why renew your sting,
making me anxious and fearful?
Nevertheless your head is crushed,
and I, through the passion
of my Savior, am borne away from you
into the hall of rejoicing.

7. Arie T
Christenkinder, freuet euch!
  Wütet schon das Höllenreich,
  Will euch Satans Grimm erschrecken:
  Jesus, der erretten kann,
  Nimmt sich seiner Küchlein an
  Und will sie mit Flügeln decken.

7. Aria T
Christian children, rejoice!
  Though the kingdom of Hell rages,
  and Satan’s fury would terrify you:
  Jesus, who can save,
  takes to himself his little chicks
  and will cover them with his wings.

8. Choral
Jesu, nimm dich deiner Glieder
Ferner in Genaden an;
Schenke, was man bitten kann,
Zu erquicken deine Brüder:
Gib der ganzen Christenschar
Frieden und ein sel'ges Jahr!
Freude, Freude über Freude!
Christus wehret allem Leide.
Wonne, Wonne über Wonne!
Er ist die Genadensonne.
("Freuet euch, ihr Christen alle," verse 4)

8. Chorale
Jesu, take to yourself your members
henceforth in grace;
grant that which can be requested,
to refresh your brethren:
give to the whole throng of Christians
peace and a blessed year!
Joy, joy beyond joy!
Christ wards off all sorrow.
Rapture, rapture beyond rapture!
He is the sun of grace.

1. Chor
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, daß er die Werke des Teufels zerstöre.
(John 3:8)

John 3:8 (mov't. 1); "Wir Christenleut," verse 3: Kaspar Füger 1592 (mov't. 3); "Schwing dich auf zu deinem Gott," verse 2: Paul Gerhaardt 1653 (mov't. 6); "Freuet               euch, ihr Christen alle," verse 4: Christian Keymann 1646 (mov't. 8)

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations