Cantata for the Fourteenth Sunday after Trinity

1. Chorus
Jesus, you, who my soul,
through your bitter death,
out of the devil's dark pit
and the heavy anguish of the soul
have powerfully rescued,
and have let all this be known to me
through your delightful Word,
be now, O God, my treasure!

2. Arie (Duett) S A
Wir eilen mit schwachen, doch emsigen Schritten,
O Jesu, o Meister, zu helfen zu dir.
Du suchest die Kranken und Irrenden treulich.
Ach höre, wie wir
Die Stimmen erheben, um Hülfe zu bitten!
Es sei uns dein gnädiges Antlitz erfreulich!

2. Aria (Duet) S A
We hasten with weak, yet eager steps,
O Jesus, O Master, to you for help.
You faithfully seek the ill and erring.
Ah, hear, how we
lift up our voices to beg for help!
Let your gracious countenance be joyful to us!

3. Rezitativ T
Ach! ich bin ein Kind der Sünden,
Ach! ich irre weit und breit.

Der Sünden Aussatz, so an mir zu finden,
Verläßt mich nicht in dieser Sterblichkeit.
Mein Wille trachtet nur nach Bösen.
Der Geist zwar spricht: ach! wer wird mich erlösen?
Aber Fleisch und Blut zu zwingen
Und das Gute zu vollbringen,

Ist über alle meine Kraft.
Will ich den Schaden nicht verhehlen,
So kann ich nicht, wie oft ich fehle, zählen.
Drum nehm ich nun der Sünden Schmerz und Pein
Und meiner Sorgen Bürde,
So mir sonst unerträglich würde,
Ich liefre sie dir, Jesu, seufzend ein.
Rechne nicht die Missetat,
Die dich, Herr, erzürnet hat!
("Jesu, der du meine Seele," verses 3,4,5)

4. Arie T
Das Blut, so meine Schuld durchstreicht,
Macht mir das Herze wieder leicht
Und spricht mich frei.
Ruft mich der Höllen Heer zum Streite,
So stehet Jesus mir zur Seite,
Daß ich beherzt und sieghaft sei.

3. Recitative T
Alas! I am a child of sin,
Alas! I wander far and wide.

The leprosy of sin, which can be found in me,
will never leave me in this mortal state.
My will bends only towards evil.
Indeed the spirit says: alas! who will rescue me?
But to compel flesh and blood
to complete good actions,

is greater than all my strength.
If I were not to conceal my wickedness,
then I could not count how often I fail.
Therefore I take now the pain and hurt of sin
and the burden of my troubles,
which otherwise were unbearable to me,
and commend them sobbingly to you, Jesus.
Do not reckon the transgressions
that have angered you, Lord!

4. Aria T
The blood that cancels my guilt
makes my heart light again
and pronounces me free.
If the host of hell calls me to battle,
then Jesus stands by my side,
so that I am encouraged and triumphant.

5. Rezitativ B
Die Wunden, Nägel, Kron und Grab,
Die Schläge, so man dort dem Heiland gab,
Sind ihm nunmehro Siegeszeichen
Und können mir verneute Kräfte reichen.
Wenn ein erschreckliches Gericht
Den Fluch vor die Verdammten spricht,
So kehrst du ihn in Segen.
Mich kann kein Schmerz und keine Pein bewegen,
Weil sie mein Heiland kennt;
Und da dein Herz vor mich in Liebe brennt,
So lege ich hinwieder
Das meine vor dich nieder.
Dies mein Herz, mit Leid vermenget,
So dein teures Blut besprenget,
So am Kreuz vergossen ist,
Geb ich dir, Herr Jesu Christ.
("Jesu, der du meine Seele," verse 10)

6. Arie B
Nun du wirst mein Gewissen stillen,
So wider mich um Rache schreit,
Ja, deine Treue wird's erfüllen,
Weil mir dein Wort die Hoffnung beut.
Wenn Christen an dich glauben,
Wird sie kein Feind in Ewigkeit
Aus deinen Händen rauben.

5. Recitative B
The wounds, nails, crown and grave,
the blows given there to the Savior,
are from now on his signs of triumph
and can provide me with renewed strength.
If a terrifying judgment
speaks a curse upon the damned,
you will turn it into blessing.
No pain or hurt will move me,
since my Savior knows them;
and since your heart burns for me in love,
then I again lay
mine down before you.
This my heart, crowded with sorrows,
thus sprinkled with your precious blood
which was poured out on the Cross,
I give to you, Lord Jesus Christ.

6. Aria B
Now you will still my conscience,
which clamors for vengeance against me,
Yes, your love will fulfill it,
since your word builds up hope in me.
If Christians believe in you,
no enemy will ever
steal them out of your hands.

7. Choral
Herr, ich glaube, hilf mir Schwachen,
Laß mich ja verzagen nicht;
Du, du kannst mich stärker machen,
Wenn mich Sünd und Tod anficht.
Deiner Güte will ich trauen,
Bis ich fröhlich werde schauen
Dich, Herr Jesu, nach dem Streit
In der süßen Ewigkeit.
("Jesu, der du meine Seele," verse 12)

7. Chorale
Lord, I believe, help my weakness,
Let me never despair;
you, you can make me stronger,
when sin and death assail me.
I will trust in your goodness,
until I joyfully see
you, Lord Jesus, after the battle
in sweet eternity.

1. Chor
Jesu, der du meine Seele
Hast durch deinen bittern Tod
Aus des Teufels finstern Höhle
Und der schweren Seelennot
Kräftiglich herausgerissen
Und mich solches lassen wissen
Durch dein angenehmes Wort,
Sei doch itzt, o Gott, mein Hort!
("Jesu, der du meine Seele," verse 1)

"Jesu, der du meine Seele," Johann Rist 1641 (verses 1,3-5,10,12 - mov'ts. 1,3,5,7; source for the other movements)

©Pamela Dellal

Back to Bach notes & translations